Leseprobe: KAFI ROTI – Glückliche Zeiten im Aquarium

Vorwort

Mein Name ist Kafi Roti, ich bin ein Kampffisch. Roti nennt man mich deshalb, weil ich feuerrot bin. Ich möchte Ihnen eine Kurzgeschichte aus meinem interessanten Leben erzählen.

 

Wie alles begann – die Geschichte

Grrr! Gerade stritt ich mit einem anderen Kampffisch, der sich im Verkaufsbecken neben mir befand, als plötzlich der Verkäufer mein Verkaufsbecken öffnete und mich geschickt herausfischte. Mein Herz klopfte heftig vor Aufregung.

 

Der Verkäufer packte mich in eine Tüte mit Wasser und übergab mich einem dunkelhaarigen Mann, der eine schwarze Jacke trug und mich freundlich anschaute. Er lief rasch mit mir zur Kasse, bezahlte und steckte mich zwischen warme Merinowollpullis in seinen Rucksack. Es war Februar und so musste der Mann, der Ende Dreißig war, dafür sorgen, dass er mich gut in mein neues Zuhause transportierte.

 

Die Fahrt war recht lang. Da ich im Dunkeln schwamm, hörte ich nur einige Geräusche und manchmal ruckelte es etwas.

 

Nach etwa vierzig Minuten hörte ich, wie der Mann mit mir eine Holztreppe hochstieg und oben noch einmal eine Tür öffnete. Es gab einen leichten Ruck und der Rucksack, in dem ich mich befand, wurde abgestellt und vorsichtig geöffnet.

 

“Hast du einen Kafi?,“ fragte eine kräftige Frauenstimme. Der Mann lachte und nickte. Er stellte mich für einen Moment neben das große Gesellschaftsbecken ab und zog sich seine Winterjacke und seine Schuhe aus.

 

Die dunkelhaarige Frau, von der ich zuvor nur die Stimme hörte, schaute mich mit ihren großen blauen Augen an und lächelte glücklich. Zärtlich sagte sie “Kafi“ zu mir. Immerhin war ich ihr Geburtstagsgeschenk.

Zurück