Leseprobe: Heizkosten sparen – Praktische Tipps im Umgang mit Heizenergie

Die Situation in manchen Haushalten

Viele Haushalte begehen Fehler beim Lüften und Heizen. Das Lüften und Heizen ist eng aneinander gekoppelt. Einige Menschen lassen Fenster in dauernder Kippstellung. Dazu kommt, dass viele nicht wissen, dass Heizthermostate stufenlos regulierbar sind. Häufig werden Heizthermostate entweder ganz abgeschaltet oder vollständig aufgedreht. Dies verursacht entweder eine zu hohe oder eine zu niedrige Heiztemperatur. Räume sollten immer eine Raumtemperatur von durchschnittlich 20 °C aufweisen, wie dies auch in vielen Mietverträgen vereinbart ist.

Man kann die Bundesbürger in Sparer und Verschwender aufteilen. Der Sparer hat in seinen Wohnräumen eine zu geringe Temperatur, da er seine Räume nur auf ca. 17 °C erwärmt. Dem Sparer droht Schimmelbildung in seinen Wohnräumen, vor allem dann, wenn er viele Pflanzen besitzt und Wäsche in der Wohnung trocknet. Der Sparer hat zwar geringe Energiekosten, dafür aber auch, wenn er in einem Altbau lebt, eine drohende Schimmelbildung. Der Sparer lüftet wenig oder kaum, da er die Heizenergie nicht vergeuden möchte. Auch dies ist eine Ursache für eine Schimmelbildung in Altbauten.

Der Verschwender kippt seine Fenster dauerhaft, weil er Gerüche (beispielsweise durch das Kochen oder das Rauchen) beseitigen möchte oder weil er aus verschiedenen Gründen viel frische Luft benötigt. Die Heizenergie des Verschwenders entweicht stets durch die gekippten Fenster, und es wird erheblich mehr Heizenergie benötigt, wie eigentlich notwendig wäre, wenn der Verschwender vernünftig lüften und heizen würde. Beim Verschwender wird die Raumluft jede Stunde komplett ausgetauscht.

Sehr beliebt sind bei Heizungen die Heizkörperverkleidungen, weil es ästhetischer aussieht. Damit begeht man jedoch einen Fehler, da durch diese Verkleidung der Heizkörper, der Wärme abgeben soll, verdeckt wird. So schön es auch aussehen mag, verzichten Sie lieber auf solche Heizkörperverkleidungen.

Darüber hinaus regulieren viele Menschen Ihr Heizgerät falsch. Wenn Sie sich im Raum befinden, sollte die Heizung eine Temperatur von durchschnittlich 20 °C für das Wohnzimmer, 22 °C für das Bad und das…

Zurück